Werde aktiv

Verena kümmert sich ums Ehrenamt beim BUND Berlin

„Grundsätzlich gilt: welche Themen Du wann, wie und wo angehen möchtest, entscheidest Du im BUND eigenständig, basisdemokratisch und parteiunabhängig. Ob für kurze Zeit oder über viele Jahre hinweg, Vorort oder auf Landesebene: Ein lebendiger Austausch untereinander, Meinungsfreude, die Lust sich einzumischen, eine Vielfalt an Charakteren und an persönlichen Erfahrungen, Kenntnissen und Fertigkeiten ist es, was uns ausmacht.“

Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) ist im Vergleich zu vielen anderen Umweltverbänden seit seiner Gründung im Jahr 1975 ein Ehrenamtsverband.

Um eine höhere politische Schlagkraft erzielen zu können, schlossen sich damals engagierte Bürger*innen aus dem klassischen Naturschutz, der Anti-AKW-Bewegung sowie Expert*innen aus der Energiepolitik, Medizin und anderen Umweltbereichen im BUND zusammen.

Inzwischen gibt es neben dem Bundesverband in allen 16 Bundesländern eigenständige Landesverbände, in denen ehren- und hauptamtliche Mitarbeiter*innen unverzichtbar zusammenarbeiten. Der BUND arbeitet in Deutschland föderal zusammen und hat politische Schlagkraft vom lokalen Bezirksverband über die Bundesgeschäftsstelle und das interantionale Netzwerk bis hin zum Europaparlament oder dem Weltklimarat.

In Berlin bieten wir Menschen in jeder Lebensphase die Möglichkeit, sich mit ihren Interessen und Kompetenzen im BUND zu engagieren. In Arbeitskreisen, Bezirks- und Projektgruppen beschäftigen sich Aktive mit den Themen Klima, Erneuerbare Energien, Mobilität, Naturschutz, Ressourcen und Nachhaltigkeit. Neben der politischen Arbeit wie beispielsweise im Arbeitskreis Klima und Erneuerbare Energien ist bei vielen Projekten aber auch körperlicher Einsatz und handwerkliches Geschick gefragt. So geht es auf der BUND Streuobstwiese darum, alte Obstsorten zu erhalten, die Bäume zu pflegen, zu ernten und die Wiese zu mähen. Für unsere Repair Cafés suchen wir hingegen Berliner*innen, die technisches Geschick mitbringen.

Wem es in Sachen Umweltschutz grundsätzlich unter den Fingernägeln brennt, aber noch nicht genau weiß, wie er oder sie sich am liebsten einbringen möchte, wird von mir gerne telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch beraten.

Schick deine email an: fehlenberg@bund-berlin.de oder ruf an: Tel: 030 78790019